Ende mit Schrecken – aber wann?

Wie geht es weiter mit der Schuldenkrise im Euroland. Sicher ist, daß Griechenland nicht fallengelassen wird, solange der neue Schirm nicht steht. Und das kann noch ein paar Wochen dauern, weil dazu Parlamentsbeschlüsse in allen Mitgliedsstaaten erforderlich sind. Und wie geht es danach weiter? Ein kräftiger griechischer Schuldenschnitt (ob innerhalb oder außerhalb der Währungsunion ist nicht entscheidend) könnte für sich genommen von den Banken der anderen Euroländer verkraftet werden. Allerdings womöglich nicht in der jetzigen Paniksituation an den Märkten. Was nicht so leicht zu verkraften wäre, sind die Ansteckungseffekte. Die griechische Pleite würde als Präzedenzfall interpretiert und dann geraten Spanien, Italien und vielleicht auch Frankreich in den Fokus. Für diese Supertanker ist aber auch der neue Rettungsschirm zu klein. Er könnte noch nicht mal eines dieser Länder auffangen, weil dann sofort klar wäre, daß für weitere Großpleitiers kein Geld mehr da ist.

Daraus ergibt sich meines Erachtens zwingend: Man kann Griechenland nur dann in die Pleite entlassen, wenn die Märkte in ruhigem Fahrwasser segeln und Italien, Spanien und Frankreich alle Zweifel an ihrer Fähigkeit, ihre Schuldenberge wieder abzutragen, beseitigt haben (paradoxerweise wirkt sich die jetzige Situation kurzfristig stabilisierend für die griechischen Gläubiger aus). Es geht also darum, die Griechenlandpleite vorzubereiten und zu vollziehen, wenn sich ein Gelegenheitsfenster öffnet. Machen die großen Südländer ihre Hausaufgaben nicht, dann gnade uns Gott. In diesem Szenario könnte allein die EZB als deus ex machina den Untergang mit dem schrankenlosen Ankauf von Staatsanleihen verhindern. Das würde die Vergemeinschaftung aller Altschulden und wahrscheinlich eine heftige Inflation in nicht allzu ferner Zukunft bedeuten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s