The business of business is business!

Es gibt eine und nur eine soziale Verantwortung eines Unternehmens: die Ressourcen so einzusetzen und die Aktivitäten so zu setzten, daß die Gewinne gesteigert werden, solange es sich dabei nur innerhalb der Spielregeln bewegt oder, anders gesagt, solange es sich ohne Täuschung oder Betrug dem offenen und freien Wettbewerb aussetzt.

 

Mal wieder von Milton Friedman

 

 

Wer definiert die Spielregeln in wessen Interesse?

Sich innerhalb der Spielregeln zu bewegen, ist viel zu wenig. Die Gesetze müssen auch ihrem Geiste nach befolgt werden. Regulierungsarbitrage ist destabilisierend und teuer. Der Staat ist nicht dazu da, um mit der Finanzindustrie Katz und Maus zu spielen. Friedman denkt schwarz/weiß. Es gibt aber eine breite Grauzone. Näheres in den Buddenbrooks, Stichwort „Usancen“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s