Rationale Immigrationspolitik

Es gibt wohl kein zweites Politikfeld, das gleichzeitig so emotional besetzt ist und von politischen Parteien und Kräften derartig opportunistisch mißbraucht wird. Die Situation ist doch so, daß eine vorurteilsfreie Diskussion jenseits politischen Lagerdenkens kaum noch möglich ist.

Grundsätzlich kann eine immigrationspolitische PositionsBestimmung sowohl aus ökonomischer wie auch aus moralischer Perspektive erfolgen. Eine ökonomistische ImmigrationsPolitik ohne Rücksicht auf moralische Bedenken müsste in etwa wie folgt aussehen: wir schließen bei uns gezielt die Arbeitsmarktlücken, indem wir etwa Polen oder Rumänien die Pflegekräfte, vor allem aber auch die dort dringend benötigten Ärzte und Ingenieure abwerben. Das halte ich für moralisch nicht vertretbar. Wir müssen unsere demographischen Probleme grundsätzlich aus eigener Kraft lösen und wir müssen unsere Fachkräfte selbst ausbilden.

Das ist kein Argument gegen Immigration als solche, es ist vielmehr ein Argument gegen die gesteuerte und selektive Immigration.

Auf der anderen Seite kann man aber auch keine rein moralische Integrationspolitik vernünftigerweise betreiben. Gleiche Chancen für alle würde bedeuten, die Schleusen unbegrenzt zu öffnen. Wegen des Wohlstandsgefälles wäre Deutschland einer Zuwanderung in einem nie da gewesenen Ausmaß aus allen Teilen der Welt ausgesetzt. Das kann nicht das Ziel sein, dass wäre nicht zuletzt aufgrund völlig unpolitisch gedacht. Es muss eine quantitative Obergrenze geben und die Zuteilung würde ich über ein Losverfahren steuern.

Aber dieses Verfahren wäre natürlich ökonomisch ineffizient und würde die Chancen unserer Volkswirtschaft im internationalen Wettbewerb um die besten Arbeitskräfte deutlich mindern. Man sollte eine internationale Initiative gegen opportunistische Migrationspolitik starten. Und davon abgesehen ist natürlich alles hilfreich, was den MigrationsDruck ursächlich begrenzt. Die Entwicklungs- und Schwellenländer sollten wirtschaftlich aufholen damit die MigrationsAnreize gemindert werden. Ich gebe zu, das ist sicher leichter gesagt als getan.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s