Warum die Krise wieder eskaliert

Lesenswert ist die Kolumne von Münchau in der FTD v. 25.7.: http://www.ftd.de/politik/europa/:kolumne-wolfgang-muenchau-warum-die-krise-jetzt-eskaliert/70067575.html#

Er arbeitet die Unterschiede in der Außenwahrnehmung der Rolle Deutschlands in der Rettungspolitik und der Binnendiskussion sehr gut heraus: „Wie sind mittlerweile an dem Punkt angelangt, daß Ökonomen wie Peter Bofinger Angela Merkel unterstützen.

Münchau hat wohl recht. Es gibt in Deutschland keine Mehrheiten für Banken- und Fiskalunion oder einen noch größeren ESM. Weder in der Bevölkerung, noch bei den Ökonomen und wohl auch nicht bei der SPD.

Hinzu kommt die wachsende politische Entfremdung zwischen Deutschland und den Südländern.

Wenn der Euroraum zerbricht, bleibt noch die Frage, ob Frankreich beim stabilen Rumpfeuro dabeisein kann.

Übrigens ist ja auch der Name „Euro“ verbrannt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s